Herzlich Willkommen !

Wir – eine Gruppe Rheinbrohler Bürger – haben diesen Internetauftritt

ins Leben gerufen, um über unseren  Widerstand gegen die Entscheidung

des Gemeinderates Rheinbrohl, einen Teil des Römerplatzes gegen

einen Teil des Bahnhofsgeländes zu tauschen, zu informieren.

Wir sind bereit, den Weg des Bürgerbegehrens zu beschreiten und würden

uns sehr freuen, wenn wir Ihre Unterstützung finden könnten.

Dieser Auftritt soll Ihnen die Möglichkeit bieten, alle Informationen zu finden,

die Sie für Ihre persönliche Meinungsbildung benötigen.

 

Worum geht es ?

Am 05.04.2022  wurde mit der Mehrheit der CDU Fraktion im Gemeinderat der Ortsgemeinde Rheinbrohl der Beschluss gefasst, einen Teil des Römerplatzes gegen einen Teil des Bahnhofsgelände mit dem Eigentümer – einem Unternehmer aus Bad Hönningen – zu tauschen. Die Argumente für diesen Entscheid wurde in der Ausgabe 17/2022 des BlickAktuell dargestellt.

Die genannten Argumente überzeugen uns nicht!

Begründung:

  1. Der Tausch der Teilflächen des Römerplatzes würde dazu führen, dass eines der wenigen Alleinstellungs- und Identifikationsmerkmale      von Rheinbrohl verschwindet.
  2. Die Ortsgemeinde verliert mit dem Tausch die Hoheit über den Römerplatz.
  3. Wir sind grundsätzlich nicht gegen eine Neugestaltung des Bahnhofsgeländes. Aber nicht im Tausch mit dem Römerplatz.

Betroffener Teil des Bahnhofsgelände

Für den Tausch sind die rot markierten Bereiche des Geländes am Bahnhof vorgesehen.

Römerplatz

Die rot eingezeichneten Flächen des Römerplatzes sind für den Tausch vorgesehen.

Luftbild Römerplatz

Auf dem Luftbild ist die Größe der Tauschfläche noch besser zu erkennen. Der rot umrandete Bereich ist der zum Tausch vorgesehene Grundstücksanteil.

Für den restlichen Bereich des Römerplatzes ist zu berücksichtigen, dass Parkflächen im Eigentum umliegender Gastronomen sind/sein können. Leider liegen uns hierzu keine detaillierten Informationen vor. 

Wie geht es weiter?

Zunächst hoffen wir, dass durch unsere Aktivitäten ein Umdenken an den entscheidenden Stellen einsetzt. Trotzdem bereiten wir den Weg zum Bürgerbegehren vor. 

Hierfür ist zunächst eine Unterschriftenliste nach bestimmten Vorgaben zu erstellen. In diese Liste dürfen sich nur wahlberechtigte Deutsche und EU-Bürger ab 18 Jahre mit Erstwohnsitz in Rheinbrohl eintragen. Mit dieser Liste werden Unterstützer gesucht, die mit uns für eine demokratische Entscheidung zum Thema Tausch Römerplatz-Bahnhofsgelände befürworten. 

Mit anderen Worten:

Durch Unterzeichnung auf der Liste wird noch KEIN Votum für oder gegen den geplanten Tausch abgegeben! 

Mit der Unterschrift wird jedoch dafür votiert, dass die Entscheidung über den betroffenen Sachverhalt vom Bürger selber gefällt wird = Bürgerentscheid.